Der Konfirmandenunterricht ist der nachgeholte Taufunterricht. Jugendliche, die noch nicht getauft worden sind, können gegen Ende der Konfirmandenzeit getauft werden. Der Unterricht beginnt bei uns meist im Juni. Die Konfirmationen finden fast immer zwei Wochen nach Ostern statt.

In der Stadt- und Johanneskirchengemeinde findet der Unterricht immer dienstags statt. In der Regel um 15.30 Uhr und dauert ca. 90 Minuten.
Gestaltet wird der Unterricht durch die Pastores und in diesem Jahr auch von Diakonin Sabine Kampmann und Vikar Philipp Huber.

Einen Konfirmationsspruch sucht sich der Jugendliche (in Absprache mit den Eltern) gegen Ende der Konfirmandenzeit unter www.konfispruch.de, aus einer Liste oder der Bibel aus.

Mit der Konfirmation werden die jungen Menschen als vollwertige Mitglieder in unsere Gemeinde aufgenommen. Wie jede Gemeinschaft hat auch die evangelische Kirche und damit unsere Gemeinde gemeinsame Grundlagen. Diese spiegeln sich im gemeinsamen Gottesdienst und in einigen grundsätzlichen Texten aus der Bibel und der christlichen Geschichte wieder.

Diese Inhalte werden im Konfirmandenunterricht jeden Dienstagnachmittag, an Konfirmandentagen und der Rüstzeit vermittelt.

Weitere Informationen und Anmeldungen zum Konfirmandenunterricht bekommen Sie im Pfarramt.