Der Online-Adventskalender für den 11. Dezember ist da

Nach erheblichen technischen Problemen geht es heute endlich weiter!

Der Online-Adventskalender der Stadt- und Johanneskirchengemeinde für den 6. 12.
Heute von der KIrchenältesten Helg Völker gestaltet.

Viel Freude damit und eine gesegnete Adventszeit!
(Foto: mediotv/Red Dellit)

 

Noch ist Herbst nicht ganz entflohn,

Aber als Knecht Ruprecht schon

Kommt der Winter hergeschritten,

Und alsbald aus Schnees Mitten

Klingt des Schlittenglöckleins Ton.

Und was jüngst noch, fern und nah,

Bunt auf uns herniedersah,

Weiß sind Türme, Dächer, Zweige,

Und das Jahr geht auf die Neige,

Und das schönste Fest ist da.

Tag du der Geburt des Herrn,

Heute bist du uns noch fern,

Aber Tannen, Engel, Fahnen

Lassen uns den Tag schon ahnen,

Und wir sehen schon den Stern.

(Theodor Fontane)

Der Online-Adventskalender der Stadt- und Johanneskirchengemeinde für den 6. 12.

Der Online-Adventskalender der Stadt- und Johanneskirchengemeinde für den 6. 12

Viel Freude damit und eine gesegnete Adventszeit!
(Foto: mediotv/Red Dellit)

„Das Wunder“ von Gerhard Eberts

https://soundcloud.com/user-305412007/das-wunder-gerhard-eberts-nikolaus

Der Online-Adventskalender der Stadt- und Johanneskirchengemeinde für den 5. 12

Der Online-Adventskalender der Stadt- und Johanneskirchengemeinde für den 5. 12

Viel Freude damit und eine gesegnete Adventszeit!
(Foto: mediotv/Red Dellit)

 

sola gratia (Kurt Marti)

einen engel

wünsche ich allen

die ohne grund

lächeln: aus

gottes grazie

allein

 

Alle Gottesdienste in der Stadt- und Johanneskirchengemeinde in der Advents- und Weihnachtszeit

Alle Gottesdienste vom 1. Advent bis zum Jahreswechsel auf einen Blick.

Plakat-A3-Gottesdienste_KK1

Der Online-Adventskalender der Stadt- und Johanneskirchengemeinde für den Barbara-Tag am 4.12.

Der Online-Adventskalender der Stadt- und Johanneskirchengemeinde geht weiter.

4.12. (Barbara-Tag)
Viel Freude damit und eine gesegnete Adventszeit!
(Foto: mediotv/Red Dellit)

 

Wie sich die Knospen des Barbarazweiges bis Weihnachten öffnen, so soll sich auch der Mensch dem kommenden Licht auftun.

(Johann Georg Fischer)